Unsere Geschichte

Der Grundstein für die M-Industrie wurde bereits 1928 von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler gelegt, als die Migros wegen Lieferboykotts gezwungen war, ein eigenes Herstellernetz aufzubauen und Produktionsbetriebe zuzukaufen. Die Eigentümerin und Hauptabnehmerin der M-Industrie ist die Migros-Gruppe. Die Migros ist nicht nur das grösste Detailhandelsunternehmen der Schweiz, sondern mit über 100'000 Mitarbeitenden auch die grösste private Arbeitgeberin hierzulande. 2018 erzielte die Migros-Gruppe einen Umsatz von über 28 Milliarden Schweizer Franken.

Unternehmensfilm der M-Industrie

Wachsende Präsenz im In- und Ausland

Die M-Industrie entwickelte sich über die Jahrzehnte hinweg zu einer leistungsstarken Industriegruppe. In der Schweiz fokussiert sie auf Potenziale in der Gastronomie und im Convenience-Geschäfte sowie innerhalb der Migros-Gruppe.

Die M-Industrie verstärkt ihre internationale Präsenz nach und nach und ist heute mit ihren Vermarktungsstrukturen und eigenen Tochtergesellschaften in Deutschland, England, Frankreich, Italien, Holland, Spanien, Kanada, USA, Japan und China präsent. Strategische Zukäufe im Ausland stärken ihre Position und Marktstellung zusätzlich.

Meilensteine auf dem Weg zur Industriegruppe

 

Strategische Zukäufe erfolgten zum Beispiel mit der Übernahme der vorarlbergischen Gastina für Fertiggerichte und Frischteigwaren durch die Bina. Oder mit der Übernahme der englischen Hallam Beauty (heute Mibelle Limited) durch die Mibelle, die damit ihre starke Position in der Herstellung und Vermarktung von Kosmetik- und Hygieneprodukten international ausbauen konnte. Mit dem Kauf der SweetWorks Inc. wurde die Marktstellung in Nordamerika im Bereich Schokolade/Kaugummi ausgebaut. Das innovative Joint Venture KM Seafood GmbH gehört zur Micarna-Gruppe und verfolgt das Ziel, ganzjährig verfügbare, frische und nachhaltige Qualitätsprodukte zu erzeugen. Mit der Firma "Total Capsule Solution" (TCS) gründete die Delica im Tessin eine Tochtergesellschaft, die sich auf die Produktion von Private-Label-Kapseln und die Entwicklung neuer Kapsel-Produkten spezialisiert hat. In den letzten zwei Jahren erfuhr die M-Industrie weiteren Zuwachs: Die Mérat übernahm die Tessiner Fischmanufaktur Tipesca, Jowa akquirierte die Bäckerei Hug und Elsa das Schwyzer Milchhuus. Mit dem Kauf der südkoreanischen Firma Gowoonsesang Cosmetics Co., Ltd. im Jahr 2018 durch die Mibelle Group stärkt die M-Industrie ihre Marktposition in Asien.


 
DE | EN | FR